Hochdruck Aktuell UCB

Top of this page
Skip navigation, go straight to the content

Gehen Sie‘s ruhig an – Entspannung im Alltag

Wenn Sie moderat sportlich aktiv sind, merken Sie schnell, dass Sie nach dem Sport angenehm ermüdet und ausgeglichener sind. Damit ist bereits der erste Schritt getan, um Hektik, Stress und Konfliktsituationen im Alltag zu entschärfen. Das ist ganz wichtig, denn diese seelischen Belastungen treiben Ihren Blutdruck in die Höhe und lassen Ihr Herz schneller schlagen.4

Darum gilt: Ziehen Sie die Bremse und gehen Sie das Leben ein wenig ruhiger an. Phasen der Anspannung sollten immer Phasen der Entspannung folgen. Nehmen Sie sich mehr Zeit für sich selbst und schalten Sie öfter mal ab. Dabei ist es wichtig, dass Sie Ihren persönlichen Weg finden, um Ihre Seele wieder ins Lot zu bringen. Für den einen ist das moderater Sport, für den anderen ein Spaziergang, ein Gespräch mit einer nahestehenden Person oder das Lesen eines Buches. Vielleicht hilft es Ihnen, spezielle Entspannungstechniken zu erlernen, um den Druck aus dem Alltag zu nehmen.

Gehen Sie das Leben ein wenig ruhiger an. Phasen der Anspannung sollten Sie immer Phasen der Entspannung folgen lassen.

Es gibt eine Reihe kleiner Hilfen, die Streicheleinheiten für Ihre Seele sind:

  • Legen Sie sich ein dickes Fell zu: Nehmen Sie sich nicht alles und jedes gleich zu Herzen.
  • Wenn schon ärgern, dann aber richtig. Ein reinigendes Gewitter ist besser als ständig dicke Luft.
  • Versuchen Sie, Probleme und Konflikte mit dem Verstand und nicht mit dem Gefühl zu lösen.
  • Gönnen Sie sich ausreichend Schlaf. Vor allem bei hohem Blutdruck ist eine ausgiebige Nachtruhe wichtig, denn normalerweise sinkt der Blutdruck im Schlaf.4
  • Lauschen Sie Ihrer Lieblingsmusik oder treffen Sie sich mit Freunden - das löst Spannungen und führt zu mehr Ausgeglichenheit.
  • Auch körperliche Aktivitäten tragen dazu bei, Stress abzubauen.
  • Machen Sie keinen Urlaub auf Raten, sondern nehmen Sie ihn am Stück. Drei Wochen bieten mehr Erholung als drei Tage.
  • Gehen Sie mal wieder in die Sauna - sofern Ihr Arzt nichts dagegen hat. Aber: nicht zu lange. Auf das kalte Tauchbad sollten Sie allerdings verzichten. Dadurch kann es zu einer Verengung der Gefäße mit einem starken Blutdruckanstieg kommen.2
  • Lernen Sie Techniken, die Ihnen helfen, bewusst zu entspannen, z. B. Autogenes Training, Yoga, Tai Chi oder Meditation. Fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse nach. Auch Volkshochschulen oder Familienbildungsstätten bieten zahlreiche Kurse an.1

Newsletter Anmeldung

Melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Hochdruck aktuell Newsletter an und erhalten Sie auf Wunsch einen Blutdruckpass gratis per Post.


Bedingungen:

Sie stimmen dem Erhalt des Bluthochdruck-Newsletter der UCB Pharma GmbH zu. Der Bluthochdruck-Newsletter wird per E-Mail verschickt und enthält Informationen zu Themen aus dem Bereich Bluthochdruck.

Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich für den Zweck der Newsletter-Zusendung durch die UCB Pharma GmbH erhoben, verarbeitet und genutzt. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Zu statistischen Zwecken führen wir anonymisiertes Link-Tracking durch. Ein Rückschluss auf einzelne Empfänger ist nicht möglich.

Um den Missbrauch von E-Mail-Adressen zu verhindern, müssen Abonnenten die Bestellung unseres Newsletters in einem automatisierten Prozess per E-Mail bestätigen (Double-Opt-In).

Sie können jederzeit Ihre Einwilligung für die Zusendung des Bluthochdruck-Newsletter mit Wirkung für die Zukunft unter dieser Adresse oder dem in jedem Newsletter angegebenen Abmelde-Link widerrufen. Ein Widerruf ist auch per E-Mail an UCBCares.DE@ucb.com oder durch Zusendung einer Nachricht an unser Kundenservice-Center UCBCares™, entweder postalisch an: UCB Pharma GmbH, Alfred-Nobel-Str. 10, 40789 Monheim oder per Telefax an: 02173 48 4841 möglich.

  1. Middeke M., Völker K., Laupert-Deick C. Bluthochdruck senken ohne Medikamente. Trias Verlag, Stuttgart, 2011
  2. www.hochdruckliga.de (letzter Zugriff 12.01.2016)
  3. Nolte A. Bluthochdruck: Vorbeugen, erkennen, behandeln. Stiftung Warentest, Berlin, 2. Aufl., 2014
Kostenloser Kontakt
Vergrößern von Texten und Bildern:

Sie können Ihre Seite im Browser beliebig vergrößern oder verkleinern.

  • Vergrößern

  • Zum Vergrößern drücken Sie die Tastenkombination "Strg" und "+". Für Mac-User: "Befehl" und "+".
  • Verkleinern

  • Zum Verkleinern drücken Sie die Tastenkombination "Strg" und "-". Für Mac-User: "Befehl" und "-".