Hochdruck Aktuell UCB

Top of this page
Skip navigation, go straight to the content

EKG zur Feststellung eines Bluthochdrucks

Um abzuklären, ob bei Ihnen Funktionsstörungen am Herzen vorliegen, sind verschiedene Untersuchungen erforderlich. Eine Methode ist das so genannte Elektrokardiogramm (EKG). Das Herz pumpt sauerstoffreiches Blut in den Körper und saugt sauerstoffarmes Blut wieder an. Dies erfolgt durch das abgestimmte Zusammenziehen und Entspannen des Herzmuskels. Die dafür erforderliche abgestimmte Muskelaktivität in den verschiedenen Bereichen des Herzens lässt sich graphisch durch Kurven mit einem charakteristischen Muster für die gesunde Herzaktion, aber auch für Abweichungen bei einer Schädigung des Herzmuskels darstellen. Es gibt in der Praxis drei verschiedene Möglichkeiten, die EKG-Messung durchzuführen:4

  • das Ruhe-EKG: Die Messung erfolgt im Liegen
  • das Belastungs-EKG: Die Messung erfolgt bei körperlicher Anstrengung, z.B. Fahrradfahren
  • und das Langzeit-EKG: Die Messung erfolgt über 18 bis 24 Stunden im normalen Alltagsverlauf

Der Arzt macht gewöhnlich zunächst ein Ruhe-EKG. Grundsätzlich werden bei dieser wichtigen Untersuchungsmethode elektrische Spannungen an der Körperoberfläche gemessen, die auf die Aktivitäten der Herzmuskelfasern zurückzuführen sind. Diese Spannungen werden von Elektroden (Metallplättchen) registriert, die zuvor an Ihren Armen, Beinen und am Brustkorb befestigt wurden. Ein EKG-Gerät verstärkt die elektrischen Ströme und stellt sie in Form von Kurven dar. Bei gesunden Menschen wiederholen sich Zacken, Wellen und Strecken in regelmäßigen Abständen.4

Mit dem EKG kann eine Funktionsstörung des Herzens abgeklärt werden.

Anhand des Kurvenverlaufs kann sich Ihr Arzt ein Bild über Störungen der Erregungsbildung, -ausbreitung und -rückleitung machen, über Herzrhythmus und Herzfrequenz sowie über die Lage des Herzens im Brustkorb. Indirekt kann er auch die Herzdurchblutung beurteilen.4

Newsletter Anmeldung

Unser kostenloser Hochdruck aktuell Newsletter informiert Sie über Neuigkeiten aus dem Bereich Bluthochdruck sowie über Fakten und Mythen zum Thema.


Bedingungen:

Sie stimmen dem Erhalt des Bluthochdruck-Newsletter der UCB Pharma GmbH zu. Der Bluthochdruck-Newsletter wird per E-Mail verschickt und enthält Informationen zu Themen aus dem Bereich Bluthochdruck.

Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich für den Zweck der Newsletter-Zusendung durch die UCB Pharma GmbH erhoben, verarbeitet und genutzt. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Zu statistischen Zwecken führen wir anonymisiertes Link-Tracking durch. Ein Rückschluss auf einzelne Empfänger ist nicht möglich.

Um den Missbrauch von E-Mail-Adressen zu verhindern, müssen Abonnenten die Bestellung unseres Newsletters in einem automatisierten Prozess per E-Mail bestätigen (Double-Opt-In).

Sie können jederzeit Ihre Einwilligung für die Zusendung des Bluthochdruck-Newsletter mit Wirkung für die Zukunft unter dieser Adresse oder dem in jedem Newsletter angegebenen Abmelde-Link widerrufen. Ein Widerruf ist auch per E-Mail an UCBCares.DE@ucb.com oder durch Zusendung einer Nachricht an unser Kundenservice-Center UCBCares™, entweder postalisch an: UCB Pharma GmbH, Alfred-Nobel-Str. 10, 40789 Monheim oder per Telefax an: 02173 48 4841 möglich.

  1. Nolte A. Bluthochdruck: Vorbeugen, erkennen, behandeln. Stiftung Warentest, Berlin, 2. Aufl., 2014
Kostenloser Kontakt
Vergrößern von Texten und Bildern:

Sie können Ihre Seite im Browser beliebig vergrößern oder verkleinern.

  • Vergrößern

  • Zum Vergrößern drücken Sie die Tastenkombination "Strg" und "+". Für Mac-User: "Befehl" und "+".
  • Verkleinern

  • Zum Verkleinern drücken Sie die Tastenkombination "Strg" und "-". Für Mac-User: "Befehl" und "-".