Hochdruck Aktuell UCB

Top of this page
Skip navigation, go straight to the content

Bluthochdruck und Schwangerschaft

Etwa jede zehnte Frau ist von schwangerschaftsbedingtem Bluthochdruck (Gestose oder Präeklampsie) betroffen. Vor allem…

  • junge Erstgebärende,
  • Spätgebärende,
  • Übergewichtige
  • und Frauen, die an Diabetes leiden.

Die Erkrankung tritt meist im letzten Drittel der Schwangerschaft auf. In Verbindung mit dem Bluthochdruck kommt es zu Wassereinlagerungen (Ödemen) in Beinen, Händen und im Gesicht sowie zu vermehrter Eiweißausscheidung im Urin. Vermutlich spielen hormonelle Einflüsse, Stoffwechselstörungen, immunologische Vorgänge oder Vererbung eine Rolle.4

image description

Sollten Sie unter einer Schwangerschaftshypertonie leiden, kann in Absprache mit Ihrem Arzt der Blutdruck normalerweise gut reguliert werden. Besondere Bedeutung kommt dabei den nicht-medikamentösen Maßnahmen zu. Das heißt in diesem Fall vor allem Schonung, viele Ruhepausen, keine belastenden Tätigkeiten.

Wenn Sie Ihren Bluthochdruck in der Schwangerschaft engmaschig überwachen lassen, ist ein zu hoher Blutdruck in der Regel unbedenklich für Sie und Ihr Kind. Wichtig ist jedoch: Den Blutdruck regelmäßig checken (zu lassen).

Newsletter Anmeldung

Melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Hochdruck aktuell Newsletter an und erhalten Sie auf Wunsch einen Blutdruckpass gratis per Post.


Bedingungen:

Sie stimmen dem Erhalt des Bluthochdruck-Newsletter der UCB Pharma GmbH zu. Der Bluthochdruck-Newsletter wird per E-Mail verschickt und enthält Informationen zu Themen aus dem Bereich Bluthochdruck.

Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich für den Zweck der Newsletter-Zusendung durch die UCB Pharma GmbH erhoben, verarbeitet und genutzt. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Zu statistischen Zwecken führen wir anonymisiertes Link-Tracking durch. Ein Rückschluss auf einzelne Empfänger ist nicht möglich.

Um den Missbrauch von E-Mail-Adressen zu verhindern, müssen Abonnenten die Bestellung unseres Newsletters in einem automatisierten Prozess per E-Mail bestätigen (Double-Opt-In).

Sie können jederzeit Ihre Einwilligung für die Zusendung des Bluthochdruck-Newsletter mit Wirkung für die Zukunft unter dieser Adresse oder dem in jedem Newsletter angegebenen Abmelde-Link widerrufen. Ein Widerruf ist auch per E-Mail an UCBCares.DE@ucb.com oder durch Zusendung einer Nachricht an unser Kundenservice-Center UCBCares™, entweder postalisch an: UCB Pharma GmbH, Alfred-Nobel-Str. 10, 40789 Monheim oder per Telefax an: 02173 48 4841 möglich.

  1. Nolte A. Bluthochdruck: Vorbeugen, erkennen, behandeln. Stiftung Warentest, Berlin, 2. Aufl., 2014
Kostenloser Kontakt
Vergrößern von Texten und Bildern:

Sie können Ihre Seite im Browser beliebig vergrößern oder verkleinern.

  • Vergrößern

  • Zum Vergrößern drücken Sie die Tastenkombination "Strg" und "+". Für Mac-User: "Befehl" und "+".
  • Verkleinern

  • Zum Verkleinern drücken Sie die Tastenkombination "Strg" und "-". Für Mac-User: "Befehl" und "-".