Älteres Paar genießen, gesundes Frühstück zusammen in der Küche | © Adobestock -	© Art_Photo

Genießen Sie Ihr Tässchen Kaffe!

Für viele ist die Tasse Kaffee am Morgen oder am Nachmittag ein Stück Lebensqualität. Und darauf brauchen Sie mit Bluthochdruck nicht zu verzichten. Das Koffein führt allenfalls zu einem sehr kurzen Anstieg des Blutdrucks, der unbedenklich ist. Auch wenn Sie regelmäßig Kaffee trinken, hat das keinen relevanten negativen Einfluss auf Ihren Blutdruck. Doch mehr als drei Tassen am Tag sollten es nicht sein. Größere Mengen können, gerade wenn Sie Stress haben oder rauchen, blutdrucksteigernd wirken.1

Übrigens: Verzichten Sie etwa eine Stunde vor einer Blutdruckmessung auf den Genuss von Kaffee. Der kurzfristige Anstieg des Blutdrucks durch das Koffein könnte die Messwerte verfälschen.2

 

 

 
  1. Middeke M., Völker K., Laupert-Deick C. Bluthochdruck senken ohne Medikamente. Trias Verlag, Stuttgart, 2011
  2. www.hochdruckliga.de (letzter Zugriff 09.04.2021)
  3. Bildquelle: Adobestock - Art_Photo