Hochdruck Aktuell UCB

Top of this page
Skip navigation, go straight to the content

Entspannt ins neue Jahr starten

Adventsmärkte, Weihnachtsfeiern, das Festessen mit den Liebsten – für viele gehört Weihnachten zur schönsten Zeit des Jahres. Trotz aller Besinnlichkeit sind die Feiertage häufig aber auch mit Stress und Hektik verbunden. Das kann den Blutdruck nach oben treiben. Daher ist es besonders für Bluthochdruck-Patienten wichtig, sich hin und wieder eine Auszeit zu nehmen. Nutzen Sie die Tage zwischen den Jahren doch einmal, um sich auf sich selbst zu besinnen. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen verschiedene Entspannungstechniken vor, mit denen Sie das Jahr ruhig enden und das neue entspannt beginnen lassen können.

Kraft tanken und gelassen bleiben

Ob Tai Chi, Yoga oder autogenes Training – alle Entspannungstechniken besitzen ein gemeinsames Ziel: insgesamt ruhiger und entspannter zu werden. Durch regelmäßige Übungen können Sie in Stresssituationen im Alltag gelassener reagieren.59 Welche Entspannungsform für Sie die richtige ist, probieren Sie am besten unter Anleitung eines erfahrenen Lehrers aus. Bevor Sie mit Yoga oder Tai Chi beginnen, sollten Sie Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin halten.

Meditation, Yoga und Tai Chi

Die einfachste Form der Entspannung stellt das bewusste Atmen dar. Bei der Meditation wird dies vor allem im Sitzen praktiziert, wohingegen Yoga oder Tai Chi konzentriertes Atmen mit speziellen Körperhaltungen verbinden.59 Yin-Yoga ist besonders entspannend, da es überwiegend im Liegen und Sitzen ausgeführt wird und daher eine „ruhigere“ Alternative zu den bewegungsorientierten Yoga-Arten darstellt.60

Meditation: Einfach mal ausprobieren! 

Unser Geist ist ständig beschäftigt und springt von einem Gedanke zum nächsten. Meditation hilft Ihnen, zur Ruhe zu kommen. Setzen Sie sich aufrecht und bequem hin und versuchen Sie sich etwa 5 bis 10 Minuten nur auf Ihren Atem zu konzentrieren, ohne die Gedanken abschweifen zu lassen. 

Progressive Muskelentspannung und autogenes Training

Bei der progressiven Muskelentspannung werden nacheinander sämtliche Muskeln bewusst angespannt und wieder entspannt – vom Kopf bis zu den Zehen. Dieser Wechsel zwischen An- und Entspannung wirkt stresslindernd und ist schnell erlernbar.59 Beim autogenen Training hingegen wird die Technik häufig unter Anleitung erlernt und dann selbstständig zuhause fortgeführt. Die Entspannung erfolgt hierbei durch sich wiederholende Selbstanweisungen.59

SOS: Akut-Hilfe in Stresssituationen

Die Deutsche Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauferkrankungen e. V. gibt in ihrem Flyer „Herzgesundes Entspannen“ Tipps, wie man in stressigen Situationen die Ruhe behält:61 

  • Tief durchatmen und innerlich bis zehn zählen. 
  • Verlassen Sie die Situation kurz und gehen Sie z. B. an die frische Luft.
  • Dampf ablassen, z. B. laut singen oder Sport treiben
  • Denken Sie positiv, z. B. „Ich nehme das nicht persönlich“ oder „Eins nach dem anderen.“

Weitere Empfehlungen zum Thema „Herzgesundes Entspannen“ finden Sie hier.

Alle Jahre wieder…

Von kleinen Streitigkeiten bis zum ausgewachsenen Familienkrach: Die Weihnachtsfeiertage verlaufen in manchen Familien nicht so harmonisch, wie wir es aus Filmen und Werbung kennen. Blicken Sie doch einmal zurück: Welche Situation oder Verhaltensweise hat an den Feiertagen bei Ihnen Stress verursacht? Wie könnten Sie diese zukünftig vermeiden oder entspannter reagieren? Notieren Sie sich Ihre Gedanken und lesen Sie diese vor dem nächsten Familienfest noch einmal durch.

  1. Middeke M., Völker K., Laupert-Deick C. Bluthochdruck senken ohne Medikamente. Trias Verlag, Stuttgart, 2011.
  2. Yin Yoga. www.yoga-vidya.de (letzter Zugriff: 08.12.2017)
  3. Deutsche Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauferkrankungen (DGPR) e. V. Herzgesundes Entspannen.
Kostenloser Kontakt
Vergrößern von Texten und Bildern:

Sie können Ihre Seite im Browser beliebig vergrößern oder verkleinern.

  • Vergrößern

  • Zum Vergrößern drücken Sie die Tastenkombination "Strg" und "+". Für Mac-User: "Befehl" und "+".
  • Verkleinern

  • Zum Verkleinern drücken Sie die Tastenkombination "Strg" und "-". Für Mac-User: "Befehl" und "-".