Älteres Ehepaar
Home Vorbeugen von Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Vorbeugen von Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Unser Herz-Kreislauf-System ist präzise wie ein Uhrwerk und versorgt alle Zellen unseres Körpers mit Sauerstoff und Nährstoffen. Wird dieses System aus dem Gleichgewicht gebracht, kommt es zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen.1,2

Eine häufige Ursache ist die Verkalkung der Schlagadern (Arterien), die sogenannte Arteriosklerose. Dabei ist die Gefäßwand der Arterien verhärtet und verdickt. Das Gefäß ist verengt und im schlimmsten Fall können Herzinfarkt und Schlaganfall folgen.1,2

Eine Arterienverkalkung entsteht mit zunehmendem Alter und entwickelt sich meist unbemerkt. Bluthochdruck und erhöhte Cholesterinwerte begünstigen die Verkalkung. Das steigert das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie Herzinfarkt und Schlaganfall.1,2

Nach einem Infarkt ist es besonders wichtig durch Lebensstilveränderungen und die regelmäßige Einnahme der verordneten Medikamente das Risiko für einen weiteren Infarkt niedrig zu halten. Vielen Betroffenen gelingt das auch für zwei bis drei Jahre. Aber dann sinkt die Motivation und es steigt die Wahrscheinlichkeit einen erneuten Infarkt zu erleiden.1,2

Lassen Sie es erst gar nicht soweit kommen. Gesunde Ernährung, Sport und Entspannung sind leichter in den Alltag eingebaut, als Sie vielleicht denken. In unserem monatlichen Newsletter (melden Sie sich einfach in der rechten Spalte an) und auf dieser Website finden Sie viele praktische Tipps, wie Sie Ihren Lebensstil Herz-gesund halten und welche Behandlungsmöglichkeiten Sie haben.

Weitere Artikel zu diesem Thema:


  1. Middeke M., Völker K., Laupert-Deick C. Bluthochdruck senken ohne Medikamente. Trias Verlag, Stuttgart, 2011
  2. Nolte A. Bluthochdruck: Vorbeugen, erkennen, behandeln. Stiftung Warentest, Berlin, 2. Aufl., 2014
  3. Bildquelle: Adobestock - Jenny Sturm